+++

Update vom 28. April 2022:

Das Festprogramm für das Gründungsfest am 22. - 24. Juli 2022 steht fest.

Derzeit finden im Festausschuss unter der Leitung von Felix Gritschmeier und Andreas Luttner die weiteren Vorbereitungen auf das Jubiläumsfest statt.

Sobald weitere Informationen feststehen, werden wir euch hier auf dem Laufenden halten.

Vielen Dank an alle Mitwirkende für die tatkräftige Unterstützung!

Bleibt gesund, eure KLJB Wörth a. d. Donau!

+++

#wiadwirdwuid22 #wiad22

10 Jahre KLJB Wörth a. d. Donau - Gründungsfest mit Fahnenweihe

"Wiad wird wuid" - unter diesem Motto laden wir euch vom 22. - 24. Juli 2022 nach Wörth an der Donau ein.

Programm:

Freitag, 22.07.2022

Bieranstich und anschließend Festzeltbetrieb mit der Partyband „Schdog Narrisch“

Samstag, 23.07.2022

Festzeltbetrieb mit der Partyband „Frontal“

Sonntag, 24.07.2022

Tagsüber Festkapelle „Vorwaidler“
Abends Festzeltbetrieb mit der Partyband „Gewekiner Buam + Madl“

Eintritt an allen Tagen frei!

Mit freundlicher Unterstützung durch Festwirt: Zipperer|B

Täglich Weinzelt und Barbetrieb

Veranstalter: KLJB Wörth a. d. Donau, vertreten durch die Festleitung

** Änderungen vorbehalten **

+++

Festordnung

1. Das Fest findet bei jeder Witterung statt. Bei Regen findet der Gottesdienst im Festzelt statt.

2. Den Anordnungen der Festleitung, des Ordnungspersonals, der Polizei sowie der Feuerwehr sind stets Folge zu leisten.

3. Die Vereine sollen sich an den Treffpunkten zum Einholen einfinden und werden von einer Musikkapelle eingespielt. Taferlbuben oder -mädchen sind selbst zu organisieren.

4. Bei Ankunft am Festzelt hat sich jeder Verein im Festbüro zu melden sowie die bestellten Festmarken abzuholen und zu bezahlen. Jeder Verein erhält dort Essens- und Biermarken, 1 Festschrift, Zugordnung und Festzeichen entsprechend der angemeldeten Personen. Jeder Verein muss zwingend eine Festschrift erwerben. Der Veranstalter behält es sich vor, angemeldeten Vereinen, die nicht zum Fest erscheinen, Festschrift, Festabzeichen, Essens- und Biermarken in Rechnung zu stellen.

5. Wir bitten alle Vereine am Festgottesdienst teilzunehmen und um diszipliniertes Verhalten. 

6. Die Aufstellung zum Kirchen- und Festzug erfolgt laut Zugordnung. Die Aufstellung zum Kirchenzug findet ab 09.00 Uhr statt. Geplanter Abmarsch ist um 09.30 Uhr. Beginn des Festgottesdienstes ist um 10.00 Uhr.

7. Auf dem Festgelände, dem Ort des Festgottesdienstes sowie auf allen Wegen gelten die Vorschriften des Jugendschutzgesetztes (JuSchG) sowie die Richtlinien des Veranstalters.

8. Das Parken erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an geparkten Fahrzeugen. Es gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO), Parkverbote etc. sind zu beachten.

9. Festmarken müssen im Rahmen der Festtage eingelöst werden und können nicht zurückgegeben werden. Eine evtl. Auszahlung des Differenzbetrages erfolgt nicht. Biermarken können nur für Getränke sowie Essenmarken nur für Speisen verwendet werden.

10. Für Unfälle jeglicher Art, Diebstahl, sowie Personen- und Sachschäden übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Bei Sachbeschädigungen jeglicher Art behält sich der Veranstalter rechtliche Schritte vor. Mutwillig zerstörte Bierbänke oder -tische werden dem betreffenden Verein oder den betreffenden Einzelpersonen in Rechnung gestellt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der Veranstalter vor, einzelne Personen oder Vereine vom Festgelände zu verweisen.

11. Der Gastgeber behält sich ab einer gewissen Gästeanzahl vor, Vereinen nicht mehr zum Festsonntag zuzusagen.

12. Programmänderungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten. Wegen der Corona-Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen.

13. Das Rauchen im Zelt ist strengstens verboten. Bei Zuwiderhandlung behält sich der Veranstalter vor, einzelne Personen oder Vereine vom Festgelände zu verweisen.

14. Das „Taferl klauen“ ist ein Brauch, der allerdings nur zwischen Festgottesdienst und Festumzug geduldet ist – solange die Aktion gewaltfrei abläuft. Auf der Bühne wird nicht über die Auslöse verhandelt. 

15. Mit der Anmeldung erkennt der Verein die Festbestimmungen an.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für Ihr Kommen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt!